// Startseite  // Blog-Übersicht  // Kontinental-Blog 
Nordwestthailand-Reise 4: Flüchtlingscamp
22. November 2010 09:03 Uhr - von  Jens Kühne

Das die Karen (sprich Garien), eine (große) ethnische Minderheit in Myanmar, von der burmesischen Militärregierung permanent unterdrückt wird, ist bekannt. Das Gebiet an den westlichen Hängen des Tenasserim-Gebirges ist ihr abgestammtes Gebiet. Sie finden im Staatsgebiet von Thailand, das in den Regierungskreisen Umpang und Mae Sot ebenfalls westlich des Tenasserimgebirge liegt, teilweise Zuflucht. Ein größeres Camp liegt direkt an der Bundesstraße nach Umpang. Die „Architektur“ der Häuser erinnert stark an einfache Siedlungen von Laos, Kambodscha und eben von Burma. Im Detail interessant die Dächer, die traditionell mit Teakbaumblättern gedeckt werden. Traditionell wird Weißkohl angebaut.

 

Flüchtlingscamp

Flüchtlingscamp

Sauerkrautfeld

Teakholzbaumblätterdach

Teakholzbaumblätterdach

 
Kommentare
keine Kommentare vorhanden.
 

Startseite | Impressum / AGB
© 2008 - 2017 Natur und Tier - Verlag GmbH · An der Kleimannbrücke 39/41 · D-48157 Münster