Das aktuelle Heft

 Titelthema Bedotia madagascariensis
TitelthemaBolivien

Einige der Karpfenfische Indiens zählen zu den altbekannten und beliebten Aquarienpfleglinge. Der Subkontinent hat jedoch noch jede Menge weitere Arten dieser riesigen Ordnung zu bieten, darunter aquaristisch weitgehend unbekannte Schönheiten. von Ralf Britz

Die Knochenfischordnung Cypriniformes stellt mit mehr als 4.600 gültigen Arten eine der größten Gruppen der Süßwasserfische dar. Etliche Karpfenfischarten erreichen geradezu riesige Maße, aber viele bleiben im Aquarienformat und wiederum eine große Zahl davon zählt zu den beliebtesten Aquarienfischen. Wer hat nicht schon einmal Zebrabärblinge, Sumatra-, oder Odessabarben gehalten und sich an ihrer Lebendigkeit und Farbenpracht erfreut?

In diesem Beitrag möchte ich einige der wenig bekannten Cypriniformen aus Indien vorstellen und zwar die Arten, denen ich während meiner Sammelreisen in die Western Ghats begegnet bin. Die Western Ghats sind eine ca. 1.600 km lange Bergkette, die sich entlang der Westküste der indischen Halbinsel erstreckt. Sie reichen vom südlichsten Zipfel Indiens, wo sich die Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu treffen, bis nach Gujarat im Norden.

den vollständigen Artikel finden Sie in Ausgabe 86