Manchmal werden sie ja doch in den Fachgeschäften angeboten, Nasengrundeln aus China. Wenn es nicht gerade deutsche Nachzuchten sind, dann wurden sie vornehmlich über Hongkong exportiert, aber auch die Händler aus Taiwan können neben den Arten, die es sowieso auf der Insel gibt, noch weitere vom Festland besorgen. von Wei-Chieh Tseng und Ta-Ching Chang

Spektakuläre Neueinführungen gibt es in der Aquaristik immer wieder – und man freut sich, wenn man dabei sein darf. Meist sind es auch Neuentdeckungen oder jüngst wissenschaftlich beschriebene Arten. Bei der nachfolgenden Art, die gerade erst im Herbst durch diverse Fotos und Videos im Internet einem staunenden Publikum vorgestellt wurde, handelt es sich jedoch um eine der Wissenschaft bereits seit rund 85 Jahren bekannte Art. von Drake Shaw und Nathan Chiang

„Es gibt nichts, was es nicht gibt!“ So oder ähnlich könnte man antworten, wenn jemand die Frage verneint, ob auch unterirdisch lebende Fische existieren. Ins Licht der Öffentlichkeit werden sie zwar selten gezerrt, aber inzwischen sind relativ viele Arten bekannt, die im Verborgenen leben, also hypogäisch (= unterirdisch) vorkommen. Wir wollen einige dieser zum Teil skurrilen Spezies aus China einmal näher vorstellen. von Drake Shaw